Praxis Kerstin Smaltschinski

Bad Krozingen   |   Telefon:   +49 171 646 57 76   |   E-Mail:   ks.praxis@web.de

 

 

Murmeln

Der Körper ist das Haus der Seele

 

Die Konzentrative Bewegungstherapie (KBT) ist eine körperorientierte, psychotherapeutische Methode. Das System bestehend aus Körper, Gefühlen, Glaubenssätzen und Geist wird deutlich und bewusst. Diese Ebenen spiegeln sich unterschiedlich intensiv in der Haltung, den Bewegungen und im Verhalten von Patienten wider. Ihre differenzierte Wahrnehmung, sowohl Selbst- als auch Fremdwahrnehmung, steigt im Laufe der Therapie. So können Sie eigene Einstellungen und eigenes Verhaltens zu verschiedenen Zeiten und in verschiedenen Situationen vergleichen und sich dabei spielerisch über verschiedene Angebote selbst neu wahrnehmen. Die so aktualisierten Probleme werden für Sie klarer erfahrbar, "begreifbar" und können konkret bearbeitet werden. Sie können fixierte Haltungen und Fehlerwartungen durch das Erproben neuer Wege verändern oder abbauen. Ihre Fähigkeit, zu wählen und zu entscheiden, wird wiedergewonnen und weiterentwickelt.

 

KBT ist sowohl in der Einzel-, Paar- als auch in der Gruppentherapie anwendbar.

 

 

Systemisches Coaching

 

Alle Menschen haben einen bestimmten Lebensbereich. Innerhalb dieses Bereichs oder Systems entwickeln sie unterschiedliche Bilder von der Wirklichkeit. Bilder der Wirklichkeit sind nie die Wirklichkeit selbst und verschiedene Deutungen der Wirklichkeit bilden in der Regel Kreise intensiver Kommunikation und Interaktion. Gleichzeitig sind Lebensbereiche von impliziten oder expliziten Regeln über richtiges und falsches Handeln geprägt.

 

Systemisches Coaching wird hier als Beratung eines Klienten verstanden, die die unterschiedliche Wahrnehmung bei Kommunikation und Interaktion in seinem Lebensbereich klärt. Die Suche richtet sich auf Ressourcen und Ziele des Patienten sowie seine potentiellen Probleme und Aktionsmöglichkeiten. Verhaltensebenen, Rollenanforderungen, Glaubenssätze bei Wahrnehmung und Gedanken treten dabei ins Bewusstsein und können in der Rückkoppelung zum Lebensbereich neu entworfen werden. Bewältigungs- und Umsetzungsstrategien sind das Ziel der gemeinsamen Arbeit.

 

 

Therapeutisches Yoga

 

Therapeutisches Yoga ist eine an die Person angepasste, miteinander erarbeitete Übungsreihe, entsprechend den Bedürfnissen und der körperlichen Verfassung. Ziel ist es, achtsam zu sein, sich auszuprobieren, zu experimentieren, Ressourcen zu entdecken, Grenzen kennenzulernen, zu akzeptieren und Gefühle differenzierter zu erkennen.

 

 

Ergänzt wird dieses Konzept durch